loading...
   
   

1995 gründet Uschi Kolb die Galerie Haus Schneider in Karlsruhe/Ettlingen und legt den programmatischen Grundstein für ihre heutigen Aktivitäten. Mit Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern wie Wes Mills, Raymond Pettibon, John Wesley, Gabriele Basch, Johannes Hüppi, Marco Neri und Pia Stadtbäumer wird der Schwerpunkt der Ausstellungs- und Vermittlungstätigkeit auf künstlerische Ausdrucksformen gelegt, die sich durch Sinnlichkeit, Irritationsfähigkeit und das Potential zur Anregung von Neugier und Reflexion auszeichnen.

 

Als Galerie Haus Schneider USCHI KOLB bezieht die Galerie 2006 neue Räume in unmittelbarer Nähe zum Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), zur Städtischen Galerie Karlsruhe und zur Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HFG). Mit diesen Institutionen, für die Karlsruhe auf der internationalen Landkarte der Kunststandorte steht, befindet sich die Galerie in bereicherndem Austausch und trägt dazu bei, Karlsruhe als Kunststadt zu stärken.

 

Die Künstlerliste der Galerie, die sich seit 1995 kontinuierlich erweitert hatte, erhält nun vor allem durch internationale Künstlerinnen und Künstler erneuten Zuwachs. Gezeigt werden aktuelle Ansätze künstlerischer Arbeit in den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie, Neue Medien und Installation. Mit Ausstellungen, Katalogen, Beteiligungen an internationalen Kunstmessen und Austauschprojekten mit Partnern der Galerie in den USA und in Russland fördert die Galerie langfristig die Entwicklung und Etablierung der von ihr vertretenen Künstlerinnen und Künstler.

 

Interessierten und Kunstliebhabern, Sammlern und Institutionen sowie Agenturen und Unternehmen steht die Galerie beratend, vermittelnd und organisatorisch zur Seite und unterstützt sie beim Aufbau von Sammlungen.